Um eine qualifizierte Entscheidung über die Finanzierung mit Eigen- oder Fremdkapital treffen zu können, ist es wichtig sich die grundsätzlichen Unterschiede und Möglichkeiten von Eigenkapital- und Fremdkapitalfinanzierungen vor Augen zu halten:

Eigenkapital ist dadurch charakterisiert, dass

  • der Kapitalgeber direkt am Unternehmen beteiligt ist
  • der Kapitalgeber und der Unternehmensgründer (bzw. bisherige Alleineigentümer) grundsätzlich gleiche Interessen haben
  • der Kapitalgeber berechtigt ist, Informationen über das Unternehmen zu erhalten
  • der Kapitalgeber, unter Bedachtnahme auf die Beteiligungshöhe, Einfluss auf die Geschäftsleitung nehmen kann
  • der Kapitalgeber direkt am Unternehmenserfolg beteiligt ist
  • der Kapitalgeber das Risiko eines Verlustes des eingesetzten Kapitals mitträgt.

Fremdkapital ist dadurch charakterisiert, dass

  • der Kapitalgeber nicht direkt am Unternehmen beteiligt ist („Kapitalgeber auf Zeit“)
  • der Kapitalgeber seine Interessen auf Fragen der Rückzahlungsmodalitäten und der Verzinsung konzentriert
  • der Kapitalgeber nicht berechtigt ist Einfluss auf die Geschäftsleitung zu nehmen
  • der Kapitalgeber nicht direkt am Unternehmenserfolg beteiligt ist
  • der Kapitalgeber das Risiko eines Verlustes des eingesetzten Kapitals mit trägt, jedoch der Fremdkapitalgeber dem Eigenkapitalgeber bevorzugt wird.

In Österreich war bisher die Fremdkapitalfinanzierung über Bankkredite die dominante Finanzierungsform. Die Ursachen dafür sind vielfältig und reichen von institutionellen Besonderheiten (Bedeutung der Banken) über steuerrechtliche Fragen (Bevorzugung von Fremdkapital) bis hin zu den Präferenzen vieler Familienunternehmen (Fremdkapital statt – zusätzlicher – Eigentümer). Diese Art der Finanzierung wird in vielen Fällen sinnvoll sein, aber nicht immer die bestmögliche Variante darstellen. Auf www.unternehmensfinanzierung.at werden alternative Finanzierungsprodukte dargestellt, mit deren Hilfe maßgeschneiderte Finanzierungslösungen gefunden und damit das optimale Entwicklungspotenzial von Unternehmen sichergestellt werden kann.