Bei Serviceeinrichtungen bekommen Sie einfach und schnell Informationen über die notwendigen Schritte bzw. Abschnitte der Unternehmensgründung, damit aus Ihrer  guten Idee ein funktionierendes Unternehmen wird. Obwohl die finanzielle Förderung von Gründungen im Mittelpunkt steht, ist auch die Unterstützung in rechtlichen oder betriebswirtschaftlichen Fragen vorgesehen.

Die zentrale Einrichtung für die unternehmensbezogene Wirtschaftsförderung in Österreich ist die Förderbank aws (Austria Wirtschaftsservice). Die Unternehmensgründung wird, wie die Unternehmensübernahme, bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen durch Zuschüsse zu Krediten und Haftungen unterstützt.

Für technologieorientierte Jungunternehmen in der Entwicklungsphase ist auch die Kontaktaufnahme zur Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG), die nationale Förderstelle für anwendungsorientierte und wirtschaftsnahe Forschung in Österreich, sinnvoll.

Jedes der neun Bundesländer verfügt über eine landeseigene Förderstelle. Diese vergeben Zuschüsse, übernehmen Haftungen und manche der Förderstellen vergeben auch Direktdarlehen. Inwieweit ein Unternehmen in der Gründungsphase den jeweiligen Förderrichtlinien entspricht muss mit den Förderstellen direkt geklärt werden.

BurgenlandWirtschaftsservice Burgenland AG (WIBAG)
KärntenKärntner Wirtschaftsförderungs Fonds
NiederösterreichNiederösterreichischer Wirtschafts-
und Tourismusfonds (NÖBEG)
OberösterreichAmt der Oberösterreichischen Landesregierung,
Abteilung Wirtschaft

Oberösterreichische Kreditgarantiegesellschaft
SalzburgAmt der Salzburger Landesregierung,
Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Energie
SteiermarkSteirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
TirolAmt der Tiroler Landesregierung,
Abteilung Wirtschaft und Arbeit
VorarlbergAmt der Vorarlberger Landesregierung,
Abteilung Allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten
WienWirtschaftsagentur Wien. Ein Fonds der Stadt Wien.
Wiener Kreditbürgschaftsgesellschaften m.b.H. (WKBG)

Generell folgen die Fördermaßnahmen in Österreich – Bundesförderungen und Landesförderungen – den von der Europäischen Union gesetzten Schwerpunkten:

  • Forschung, Entwicklung und Innovation
  • kleine und mittlere Unternehmen
  • Regionalförderungen
  • Umweltschutz
  • Aus- und Weiterbildung
  • Rettungs- und Umstrukturierungsmaßnahmen

Um die Chance auf Fördermittel nicht zu vergeben, sollten die Förderstellen rechtzeitig kontaktiert werden. Oftmals sind Förderungen für bereits begonnene Aktivitäten (beispielsweise für bereits getätigte Investitionen) nicht möglich.